Zwischenberichte der Nationalen Plattform Elektromobilität

Erster Zwischenbericht mit Stand November 2010 hier herunterladen.

Zweiter Zwischenbericht mit Stand Mai 2011 hier herunterladen.


Nationale Plattform Elektromobilität

Am 03. Mai 2010 wurde die Nationale Plattform Elektromobilität etabliert. Sie setzt sich aus Vertretern der Politik, der Industrie und Wissenschaft, der Kommunen sowie der Verbraucher zusammen.  Am 03. Mai 2010 haben die Bundesregierung und die deutsche Industrie gemeinsame eine Erklärung dazu bekanntgegeben.

Erklärung der Nationalen Plattform Elektromobilität


Nationaler Entwicklungsplan Elektromobilität

Am 19. August 2009 beschloss die Bundesregierung den Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität (NEP), mit dem sie die mit dem Konjunkturpaket II kurzfristig aufgegriffenen Themen in den nächsten zehn Jahren verstetigen und dem Technologiefortschritt anpassen will.
An der Erarbeitung des Planes waren das BMWi, BMVBS, BMU und BMBF beteiligt.

Nationaler Entwicklungsplan Elektromobilität


Allgemeine Informationen

Der PT MVt ist organisiert im
PT - Netzwerk.

Willkommen auf den Informationsseiten zum Forschungsschwerpunkt Elektromobilität - Antriebskonzepte für Elektro- und Hybridfahrzeuge, einer Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Der Forschungsschwerpunkt wird vom Projektträger Mobilität und Verkehrstechnologien (PT MVt) im  Zentralbereich Forschungsmanagement der TÜV Rheinland Group betreut.

Die Bundesregierung hat am 14. Januar 2009 im Rahmen des Konjunkturpakets II die Förderung anwendungsorientierter Forschung im Bereich der Mobilität beschlossen. Sie stellt dafür im Zeitraum 2009 bis 2011 insgesamt 500 Mio. Euro für zusätzliche Investitionen und FuE-Maßnahmen zur Verfügung. Im Vordergrund steht dabei das Thema "Elektromobilität". Dazu vereinbarten die fünf beteiligten Bundesministerien ein ressortübergreifendes Maßnahmenpaket mit abgestimmten Schwerpunktsetzungen (Förderung anwendungsorientierter Forschung im Bereich Mobilität – Beschluss Nr. 9).

Die hier vorgestellten Projekte sind Teil dieses Maßnahmenpakets und fokussieren sich auf Forschungsprojekte zur Neu- und Weiterentwicklung, Verbesserung und Optimierung von Antriebskonzepten für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Hierfür hat das BMWi Fördermittel in Höhe von 36 Mio. Euro vorgesehen. Im April 2009 veröffentlichte das BMWi in diesem Zusammenhang die Förderbekanntmachung „Verkehrskomponenten – Antriebskonzepte für Elektro- und Hybridfahrzeuge“.

Den Wortlaut der Bekanntmachung finden Sie hier.